Helfen Sie mit!

Dieses Projekt braucht Ihre Unterstützung und die von vielen anderen Menschen, weil es durch öffentliche Gelder und Leistungen der Kranken- und Pflegekassen nicht ausreichend finanziert wird.

Werden Sie Mitglied!

Für nur 30 € Einzelmitglied bzw. 45 € Familien-mitgliedschaft im Jahr, helfen Sie dauerhaft, die Situation von Kindern und Jugendlichen mit lebensverkürzten Erkrankungen zu verbessern.

Hier können Sie sich direkt als Mitglied anmelden.

Spendenkonto

Volksbank Freiburg

IBAN DE64 6809 0000 0032 7097 02

BIC GENODE61FR1

Der Förderverein stationäres Kinder- und Jugendhospiz Baden e. V. ist als gemeinnützig anerkannt und Ihre Spende ist steuerlich absetzbar.

Ellen Völlmecke

Ellen Völlmecke ist Gründungsmitglied des Vereins stationäres Kinder- und Jugendhospiz Baden e.V. Sie war von Anfang an in der Vorstandsarbeit tätig und seit 2009 offiziell erste Vorsitzende des Vereins.

Als erfahrene Kinderkrankenschwester begleitet Sie in Ihrem Arbeitsalltag auf einer Kinderintensivstation immer wieder Familien in schwersten Lebenssituationen. Ihre Einstellung "dem Leben nicht nur mehr Tage, sondern auch den verbleibenden Tagen mehr Leben zu geben" bestärkte Sie darin, diesen Verein mit zu gründen.

ellen.voellmecke(at)kinderhospiz-baden.org

Dorothea Schäufele

Dorothea Schäufele ist seit März 2014 zweite Vorsitzende des Fördervereins stationäres Kinder- & Jugendhospiz Baden e.V.

Durch die Begleitung ihres verstorbenen Sohnes sieht sie die Lebenszeit eines Kindes und der Familie aus dem Blickwinkel der Betroffenen.
Den Familien die Möglichkeit zu geben, sich individuell dem Thema Sterben in einer verständnisvollen Umgebung zu nähern und sich mit anderen Betroffenen auszutauschen, ist für sie eine Herzensangelegenheit.
Im Verein setzt sie sich für die Veranstaltungsplanung, die Öffentlichkeitsarbeit und die Fortschreibung des Planungsprozesses ein.

dorothea.schaeufele(at)kinderhospiz-baden.org

Christoph Höll

Christoph Höll wurde von der Mitgliederversammlung im April 2015 zum Schriftführer des Vereins gewählt.

Während seiner ehrenamtlichen Tätigkeit im ambulanten Kinderhospizdienst Köln, hat er in Gesprächen und in der Begleitung eines schwerst- mehrfach behinderten Jungen Einblicke in den Alltag und die Nöte von betroffenen Familien gewinnen können.

Seit seinem Umzug im Jahr 2010 nach Freiburg, ist er dort in verschiedenen sozialen Bereichen und Einrichtungen (u. a. Janusz-Korczak-Schule, Arbeitskreis Behinderter an der Christuskirche - ABC) ehrenamtlich tätig.

Eine Leitbild aus der Kinderhospizarbeit begleitet ihn stets: "Man kann dem Leben nicht mehr Tage geben, aber dem Tag mehr Leben."

Brigitte Keller-Liese

Brigitte Keller-Liese ist seit 2008 Mitglied des Fördervereins stationäres Kinder- und Jugendhospiz Baden.e.V. und seit 2010 Rechnungsprüferin. 2018 wurde sie zur Schatzmeisterin gewählt. Vor ihrer Rente war sie über 30 Jahre als Kinderkrankenschwester auf der Kinderintensivstation tätig. In dieser Zeit hat sie viele Familien mit schwerstkranken Kindern begleitet. Neben der medizinischen Betreuung fanden viele unterstützende Gespräche mit den Beteiligten statt. Hierbei entstand der Wunsch die Lebenssituation der Familien, auch außerhalb eines klinischen Settings, durch ein stationäres Kinder- und Jugendhospiz zu verbessern. Seit Jahren unterstützt sie hier in der Region den Förderverein stat. Kinder- und Jugendhospiz Baden e.V.