Freitag, 09. Januar 2015 - 12:24

IKEA Freiburg übergibt Spendenscheck

In der Weihnachtswoche hat Silvia Losert, Einrichtungshauschefin IKEA Freiburg den Spendenscheck der IKEA Stiftung über 45.000 an Frau Ellen Völlmecke (Vorsitzende des Fördervereins stationäres Kinder- und Jugendhospiz Baden e.V.) sowie an Frau Dorothea Schäufele (Zweite Vorsitzende) bei IKEA Freiburg übergeben.

Der Betrag ist das Ergebnis der Aktion SAMLA MIT zum 40jährigen Geburtstag von IKEA, bei der die Kunden von IKEA Freiburg gespendet hatten, die anschließend von der Stiftung verzehnfacht und großzügig aufgerundet wurde.

Mit der Summe soll in Zukunft der Snoezelraum für das stationäre Kinder-und Jugendhospiz entstehen. Bis dahin wird es noch ein langer Weg sein, so die Vorsitzende des Fördervereins Frau Völlmecke. Der Förderverein ist weiterhin auf viele Spender und Mitglieder angewiesen um ein stationäres Kinder-und Jugendhospiz in Südbaden zu errichten, was das Erste dieser Art in Baden sein wird.

„Wir haben uns für den Förderverein Kinder- und Jugendhospiz entschieden, weil wir bei der Suche nach einem Spendenempfänger festgestellt haben, dass es bis heute kein stationäres Kinderhospiz in Südbaden gibt. Wir unterstützen deshalb mit dieser Spende den Förderverein stationäres Kinder- und Jugendhospiz Baden e.V. gerne und deutlich. Und wir hoffen, dass damit das Thema auch eine öffentliche Aufmerksamkeit bekommt, so dass es eines Tages auch in Südbaden ein stationäres Kinder- und Jugendhospiz geben wird.“, erläutert Einrichtungshaus-Chefin Silvia Losert.

Das IKEA Freiburg Team und der Förderverein dankt von ganzem Herzen allen Kunden von IKEA Freiburg, die sich mit Ihrer Spende für den Förderverein eingesetzt haben.

Auf dem Bild sehen sie von links nach rechts Frau Völlmecke (Erste Vorsitzende), Frau Silvia Losert (Einrichtungshauschefin IKEA Freiburg) und Frau Dorothea Schäufele (Zweite Vorsitzende).